Tuning für Audi

Body-Tuning und Widebody Kits für Audi

Audi

Audi ist ein von August Horch gegründeter Automobilhersteller der Luxusklasse. Der Name des Gründers ist erwähnenswert, weil der Nachname des Gründers der Firma "Audi" (lat. "horch" bzw. "hör zu") ihren Namen gibt. Audi war lange Zeit eigenständig und ist heute ein Teil der Volkswagen Gruppe. Audi stellte die Produktion in den den 30er Jahren noch aus vier großen Säulen dar: Audi, Horch, DKW (Dampfkraftwagen), Wanderer formierte seinerzeit die Auto Union AG.

Aus dem Zusammenschluss dieser vier großen Marken ergab sich das Logo und die vier Ringe, die diese vier Produktionssäulen symbolisierten. Während Audi ursprünglich einen klaren Fokus auf die Luxusklasse legte, wurde bis zum Ende der 30er Jahre der Schwerpunkt auf die Produktion von Klein- und Mittelklassewagen gelegt - geschuldet der wirtschaftlichen Lage dieser Epoche. 1939 verschwand der Name Audi für über 20 Jahre vom Automobilmarkt.

Audi, VW und Ingolstadt

Während Daimler-Benz in den 50er Jahren wenig Erfolg hatte, die Firma wieder auf die Beine zu stellen, akquirierte Mitte der 60er Jahre Volkswagen das Werk in Ingolstadt samt aller Markennamen und nutzte dies zur erweiterten Produktion des bekannten VW Käfer Modells. Ende der 60er Jahre fusionierte man mit NSU in Neckarsulm. Neckarsulm ist außerdem der Sitz der "quattro GmbH", die heute unter "Audi Sport GmbH" firmiert. Audi entwickelte sich fortwährend zu einem Hersteller für qualitative Fahrzeuge - der Audi 50, Audi 80 und Audi 100 etablierten den Status der Marke. Durch den Audi V8 forderte Audi nun den Markt und die Konkurrenz heraus und stellte eine neue Größe in der Luxusklasse gemeinsam mit Mercedes-Benz und BMW dar.

In den 2000er Jahren entwickelte sich Audi immer weiter zu einem der größten Automobilhersteller der Luxusklasse und stellt heute neben den üblichen Serienmodellen noch die S- und RS-Serien bereit.

Audi Sport - DIe S- und RS-Modelle

Ähnlich, wie es bei Mercedes AMG, BMW M Modellen, Seat Cupra und Fiat Abarth Modelle gibt, gibt es bei Audi die S-Modelle, so wie natürlich die RS-Modelle, die bis zum heutigen Tag am damaligen NSU-Standort in Neckarsulm gefertigt werden. Allradantrieb, verbesserte Aerodynamik, ein entsprechendes Fahrwerk und natürlich eine völlig andere Fahrdynamik als bei den Serienmodellen zeichnen die RS- und S-Modelle aus. Mit Hochleistungsmotoren ausgestattet, die sich in keiner der regulären Modelle wiederfinden, bietet Audi hier eine straßentaugliche Motorsportvariante ihrer Serienmodelle.

Motorsport bei Audi

Bereits mit der Auto Union in den 30er und 50er Jahren etablierte sich Audi im Motorsport. Richtig bekannt wurde Audi durch seine Rallye-Teilnahmen mit den Quattro-Modellen in den 80er Jahren. Der Audi Quattro gewann eine Vielzahl von Rallye-Titeln. Walter Röhrl gewann im Jahr 1987 mit einem Audi Quattro S1 die World Rallye Championship (WRC). Dieses Fahrzeug war mit einem Sechsgang-Getriebe ausgestattet, dem ein turbo-aufgeladener Reihenfünfzylinder-Motor seine Kraft gab.

Dieser Audi Quattro S1 war der Beginn der S-Modelle, die bis heute die Motorsport-Variante von Audi bereitstellen.