Tuning für BMW

Body-Tuning und Widebody Kits für BMW

BMW - Bayerische Motoren Werke AG

Die Bayerische Motoren Werke AG - oder kurz BMW AG - ist ein Deutscher Automobilhersteller für Luxus-, Ober- und Mittelklassefahrzeuge so wie Motorräder. BMW startete Anfang des 20. Jahrhunderts seinen Geschäftsbetrieb als Hersteller von Flugzeugmotoren, die im ersten und zweiten Weltkrieg zum Einsatz kamen.

BMW, Mini und Rolls-Royce

Die Marken BMW, Mini und Rolls-Royce werden von BMW gefertigt, während die Sektion der Motoräder unter der Marke BMW Motorrad geführt wird. BMW gehört außerdem zu den größten Automobilherstellern der Welt - mit einer Produktionszahl von 2,27 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2015. Die zur BMW-Group gehörende Marke Mini wurde im Jar 2001 aufgegriffen und bis heute werden alle Fahrzeuge ab diesem Jahr durch BMW gefertigt.

Rolls-Royce Motor Cars läuft seit dem Jahr 1998 unter BMW-Lizenz, als BMW sich die Bild- und Markenrechte von Rolls-Royce erwarb. Der Grund für die Akquisition war die bereits vorhandene Verbundenheit zu Rolls-Royce, weil BMW bereits Motoren und viele weitere Bauteile für die Fertigung lieferte.

BMW M Modelle

Die BMW M GmbH wurde in den frühen 70er Jahren gegründet. Das erste Rennsport-Projekt der M GmbH war der BMW 3.0 CSL. Aufgrund des Erfolges wurde die Entscheidung getroffen, die M-Modelle in die Produktlinie aufzunehmen. Das erste Fahrzeug dieser Generation war der BMW M1. Auf öffentlichen Straßen wird man diesen, anders als andere ältere M-Modelle, kaum noch zu sehen bekommen, weil es sich viel mehr um einen Rennwagen mit Straßenzulassung (und heute ein Sammlerstück) handelte als dass es ein Straßenfahrzeug mit Renntauglichkeit wäre. Heutige M-Modelle, wie z.B. der M2, M3 oder M4 sind rennsporttaugliche Modelle der regulären BMW 2er , 3er und 4er-Serie. Ähnlich wie bei Mercedes AMG, Seat Cupra und Fiat Abarth handelt es sich hier um Fahrzeuge mit einzigartiger Motorisierung, anderen Karosserieteilen und völlig anderer Fahrdynamik als bei den normalen Modellen ihrer Serie.

Motorsport beim BMW

Die Motorsport-Geschichte von BMW reicht lange Jahre zurück, angefangen bei Tourenwagen und Teilnahme an der DTM, in der Formel 1, den 24 Stunden von Le Mans, Spa, in Daytona und natürlich dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. BMW konstruierte den V12 Motor des McLaren F1, der unter anderem dank dieser Leistung die 24 Stunden von Le Mans gewann.

Auch im Rallye-Wettbewerb, der Formel 2 und der Formel E ist BMW vertreten. Weiterhin führt BMW eine "Formel BMW", eine Einstiegsklasse im Motorsport, um Nachwuchspiloten zu fördern.

Weiterhin erwähnenswert ist sicherlich die Präsenz von BMW bei der Isle of Man TT - einem szenebekannten Motorradrennen.