Bodykits für BMW 3er F30/F31 (Limousine/Touring)

Tuning für BMW 3er F30/F31 (Limousine/Touring) | Prior Design


PRIOR HALL OF FAME

Dieses Modell oder Kit ist Teil der Prior Hall of Fame. Diese Produkte werden von uns also nicht mehr hergestellt, aber verdienen natürlich dennoch einen Platz auf unserer Webseite. Schaut euch gerne Klassiker, limitierte Editionen und weiteres an. Bestellbar sind diese Produkte allerdings nicht mehr.



BMW 3er-Reihe (F30, F31; Limousine, Touring)

Die sechste Generation der BMW 3er -Reihe besteht aus den kompakten Limousinen BMW F30 (Limousinen-Version), BMW F31 (Kombi-Version, vermarktet als "Touring") und BMW F34 (Fließheck-Version, vermarktet als "Gran Turismo"). Die F30/F31/F34-Generation wurde vom 28. Oktober 2011 bis 2019 produziert und wird oft gemeinsam als F30 bezeichnet.

Das Exterieur-Design für die F30-Limousine wurde von Christopher Weil umgesetzt, während für das Exterieur-Design für den F31 Touring Michael de Bono zuständig war.

Für die sechste Generation wurden die Coupé- und Cabrio-Modelle ausgegliedert, um die neue Reihe, den BMW 4er, zu schaffen. Außerdem führte BMW ein separates Schrägheckmodell unter dem Namen 3er Gran Turismo ein.

Der F30 ist die erste Generation der 3er-Reihe, die ausschließlich von einer Reihe von Turbomotoren und einer elektrischen Servolenkung angetrieben wird, die die zuvor verwendeten hydraulischen Servolenkungen ersetzt.

Der F30 ist auch der erste 3er mit einem Dreizylindermotor mit seinem Facelift 2015. Im Jahr 2016 wurde ferner ein neues Plug-in-Hybridmodell unter der Bezeichnung F30 eingeführt. Eine Limousinen-Version mit langem Radstand (Modellcode F35) wurde zudem ausschließlich in China verkauft.

Das M3-Modell (Bezeichnung F80) wurde 2014 vorgestellt und wird vom S55-Reihensechszylinder Motor mit Doppelturbo-Aufladung angetrieben.

Im März 2019 wurde der neue BMW 3er unter der Modellbezeichnung G20 als Nachfolger des F30 vorgestellt.

BMW 3er-Limousine (F30)

Die F30-Limousine debütierte auf dem Genfer Automobilsalon 2012 im März 2012 und war das erste Modell der sechsten Generation der 3er-Reihe, das in den Verkauf ging.

Zu den frühen Modellen gehörten der 328i und 335i und die späteren Modelle 330i und 340i. Die Modelle 320i, 318d und 316d wurden im März 2012 in die F30-Reihe aufgenommen, der 320i EfficientDynamics Edition und der BMW 316i kamen im Herbst 2012 hinzu.

In den Vereinigten Staaten bedeutete die Ankunft der Vierzylinder-Modelle das erste Mal, dass ein 3er mit einem Vierzylinder-Benzinmotor verkauft wurde, seit dem E36 318i der späten 1990er Jahre. Der 328i xDrive und der 335i xDrive gingen zudem im Sommer 2012 in den Verkauf.

BMW 3er-Touring (F31)

Auf der 21. Auto Mobil International in Leipzig 2012 wurde der als "Touring" vermarktete Karosseriestil vorgestellt, dieser trägt die Bezeichnung F31. Die Einführungsmodelle bestanden aus dem 328i, 320d und dem 330d. Im Herbst 2012 kamen die Modelle 320i, 316d und 318d hinzu.

Design

Der F30/F31 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger in allen Abmessungen gewachsen. Das Styling ist ähnlich wie bei den vorherigen Generationen mit einer geschwungenen Motorhaube, kurzem vorderen Überhang und langem Radstand. Die Scheinwerfer schließen nun an einen breiten Nierengrill an. Die Rückleuchten weisen ebenfalls ein breites L-förmiges Design auf, das bei vielen BMW-Modellen zu finden ist.

Innenraum und Ausstattung

Bei den Limousinen-Modellen wuchsen im Vergleich zum Vorgänger E90 die Kopf-, Bein- und Schulterfreiheit im Fond.

Zu den Optionen gehören ferner beheizbare Vordersitze, geteilt umklappbare Rücksitze, Satellitennavigation und ein Widescreen-Display in der Mittelkonsole. Der traditionelle mechanische Schalthebel wurde durch einen Shift-by-Wire-Schalter ersetzt, der erstmals von BMW im E70 X5 verwendet wurde.

In einigen Märkten waren für den F30/F31 drei Ausstattungslinien erhältlich: Modern Line, Sports Line und Luxury Line. Diese Linien bilden die Basispakete, zu denen zusätzliche Optionen bestellt werden konnten.

Motoren

Bei den Benzin-Modellen kamen zunächst die aufgeladenen 4-Zylinder-Motoren N13, die 4-Zylinder-Motoren N20 und die 6-Zylinder-Motoren N55 zum Einsatz. Dies bedeutete, dass die Modelle 325i und 328i (traditionell mit 6-Zylinder-Saugmotoren) nun den aufgeladenen 4-Zylinder-Motor N20 verwendeten. Für das Facelift 2016 wurden die Motoren auf den 3-Zylinder B38, den 4-Zylinder B48 und den 6-Zylinder B58 aktualisiert.

Bei den Diesel-Modellen kamen zunächst die 4-Zylinder N47 und die 6-Zylinder N57 Turbo-Motoren zum Einsatz. Für das Facelift 2016 wurden die 4-Zylinder-Modelle auf den B47-Motor aktualisiert, während die 6-Zylinder-Modelle den N57-Motor behielten.

BMW M3 F80

Die M3-Version des 3er F30 wird als F80 bezeichnet und von 2014 bis 2018 produziert. Der F80 M3 wurde vom BMW S55 Reihen-Sechszylindermotor mit Doppelturbo-Aufladung angetrieben und war damit das erste M3-Modell mit Turbo. Trotz des geringeren Hubraums im Vergleich zum V8-Motor der vorherigen M3-Generation führte der Wechsel vom Saugmotor zur Turboaufladung zu einer Steigerung der Spitzenleistung von 420 auf 431 PS und des Spitzendrehmoments von 400 auf 550 Newtonmeter.

Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt, wobei ein optionales M Driver's Package diese auf 280 km/h erhöht. Das Leergewicht beträgt 1.621 Kilogramm.

Im Jahr 2016 wurde ein Competition Package für den M3 und M4 verfügbar. Zu den Änderungen gehörten eine Leistungssteigerung auf 331 kW (444 PS), eine überarbeitete Abstimmung des elektronischen Differentials und der elektronischen Stabilitätskontrolle (DSC), Aufhängungs-Upgrades und neue Vordersitze.

BMW ActiveHybrid 3

Der ActiveHybrid 3 basiert auf der 335i Limousine und verfügt über einen 40 kW (54 PS) starken Synchron-Elektromotor, eine Lithium-Ionen-Batterie, die unter dem Gepäckraum platziert ist, sowie eine 2-Zonen-Klimaanlage mit Standklimatisierung.

Der Elektromotor erzeugt ein Drehmoment von 210 Newtonmeter, mit einer maximalen vollelektrischen Reichweite von 4 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h.

BMW 330e iPerformance

Der BMW 330e iPerformance ist ein Plug-in-Hybrid, der im September 2015 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde. Die ersten Einheiten wurden bereits Ende 2015 in Europa zugelassen.

Der BWM 330e verfügt über einen Vierzylinder-Benzinmotor und einen 66 kW (88 PS) starken Elektromotor. Der Antriebsstrang hat eine Gesamtleistung von 188 kW (252 PS) und ein Drehmoment von 420 Newtonmeter.

Produktion und Absatz

Die Produktion der Generation F30 begann mit der Limousine am 28. Oktober 2011. Sie endete 2019 mit dem Produktionsende des F31 Touring im Juni.

Die Limousinen- und Kombi-Modelle wurden in Deutschland (München und Regensburg), Südafrika (Rosslyn, bis 2018), Indien (Chennai), China (Shenyang) und Brasilien (Araquari) produziert. Die Gran Turismo-Modelle wurden im BMW-Werk Dingolfing in Deutschland produziert. Für die in Ägypten, Indonesien, Malaysia, Russland und Thailand verkauften Fahrzeuge wurde die lokale Montage von kompletten "Knock-down" (CKD) Bausätzen genutzt.

Im gesamten Lebenszyklus wurden 2.652.485 Fahrzeuge verkauft, während die Absatzmengen über die Jahre relativ konstant blieben.

  • 2012: 406.752
  • 2013: 500.332
  • 2014: 480.214
  • 2015: 444.338
  • 2016: 411.844
  • 2017: 409.005