Mercedes SLK Tuning

Bodykits und Widebodykits für Mercedes SLK

Leichtmetallfelgen für Mercedes SLK

Exklusive Schmiedefelgen von Prior

FelgeProdukt
PD5FORGED Details
PD4FORGED Details
PD6FORGED Details
PD3CLFORGED Details
PD3FORGED Details
Alle Felgen

Mercedes SLK - Luxus Roadster von Mercedes-Benz

Die Mercedes-Benz SLK-Klasse ist ein kompakter Luxus-Roadster, hergestellt von Mercedes-Benz. Sie kam 1996 auf den Markt und wurde seitdem bis zum Produktionsende im Jahr 2020 im Mercedes-Werk in Bremen gebaut. Der frühere Name "SLK" wurde von sportlich, leicht und kurz abgeleitet. Mit dem Erscheinen des Facelifts R172 im Jahr 2016 wurde die SLK-Klasse in SLC-Klasse umbenannt, um der neuen Nomenklatur von Mercedes zu entsprechen. Unter diesem Schema verwenden Roadster den Basisnamen "SL", gefolgt von der Platzierung des Modells in der Mercedes-Benz Hierarchie, dem Buchstaben "C", der das Roadster-Pendant zur C-Klasse darstellt.

Erste Generation (R170; 1996-2004)

Der R170 Mercedes SLK war die erste Generation des kompakten Roadsters von Mercedes-Benz, die von 1996 bis 2004 produziert wurde. Er wurde ab Ende 1991 unter Bruno Sacco entworfen, wobei das endgültige Design Anfang 1993 fertiggestellt und vom Vorstand genehmigt wurde, mit einem deutschen Geschmacksmuster am 30. September 1993. Die SLK-Klasse wurde am 22. April 1996 auf dem Turiner Autosalon vorgestellt. Sie erschien als moderne Inkarnation des Mercedes-Benz 190SL aus den 1950er Jahren, indem sie zu vier Zylindern zurückkehrte und einen identischen 94-Zoll-Radstand (2.400 mm) hatte.  Im Jahr 2000 wurden alle Modelle einem Facelift unterzogen, das ein überarbeitetes Design und aktualisierte Motoren enthielt.

Zweite Generation (R171; 2004-2010)

Der R171 SLK wurde auf dem Genfer Automobilsalon 2004 vorgestellt. Die Modelle verfügen über einen kompakteren, überarbeiteten Dachmechanismus, der in 22 Sekunden betätigt wird (vorher 25 Sekunden), was zu einer Vergrößerung des Kofferraums um 63 Liter führt. Mit dem R171 wurde auch das Airscarf-System eingeführt, das eine Nackenheizung in die Kopfstützen des Fahrzeugs integriert. Das Frontdesign des Wagens wurde von den Nasen der Formel-1-Autos inspiriert. Im Jahr 2008 wurde ein Facelift durchgeführt, das neue Motoren und kleinere Änderungen am Außendesign beinhaltete.

Dritte Generation (R172; 2011-2020)

Der R172 SLK wurde 2011 vorgestellt. Er war mit einer Reihe von Reihenvier-, V6- und V8-Motoren, Diesel- und Benzinmotoren erhältlich und führte eine elektronisch betriebene Scheibentönung für das Schiebedach ein, genannt Magic Sky Control. Das Facelift erschien für Fahrzeuge, die ab März 2016 produziert wurden, passend zum 20-jährigen Jubiläum der SLK-Klasse. Die Modellreihe wurde außerdem in SLC-Klasse umbenannt, um der neuen Mercedes-Nomenklatur zu entsprechen, und führte neue Motoren und ein überarbeitetes Design ein. Im Jahr 2020 brachte Mercedes-Benz eine Final Edition auf den Markt, um an das Produktionsende des Fahrzeugs zu erinnern.